tet

YCBS-Generalversammlung - Nachlese 9. März 2012 !
Am 9. März 2012 war es wieder so weit - die zweijährige Funktionsperiode des YCBS-Vorstandes lief ab und es musste eine neue Führung gewählt werden. Den geplanten Ablauf und alles drumherum (Einladung, Tagesordnung, Wahlvorschlag, Jahresplanung, vorgesehenes Rahmenprogramm etc.) findest du in:

                                      Die Einladung zur ordentlichen YCBS-Generalversammlung 2012


Eine kurze, sicher nicht komplette, auch nicht chronologische Zusammenfassung des tatsächlichen Ablaufes - mehr in Bildform - die kannst du nachstehend einsehen:

Vorweg dies - weder der YCBS noch der Wirt durfte sich beklagen - es gab eine wirklich erfreuliche Besucherzahl und die Stimmung zeigte sich schon zu Beginn recht locker, später immer heiterer - es lag wohl am guten Programmmix, an den erfreulichen Wahlergebnissen, am spannenden Rahmenvortrag - sicher auch am Freiwein, aber dazu unten.

gvn12-01-besucher
                       Jeder Verein braucht eine Stütze - unsere Stütze steht hinter der stützenden Säule, aber er kommt gleich groß ins Bild !
...........................................................
gvn12-02-altneuboss......
          Commodore war, ist und bleibt
 

          Ferdinand Brandstätter !



                            Herzliche Gratulation -
      zwei Jahre Freizeitbeschäftigung sind wieder gesichert !



Die weiteren Funktionen im Clubvorstand blieben nur teilweise gleich - da erfolgten einige Verschiebungen:

Vicecommodore - von Christian Haidinger zu Klaus Schäfer
1. Clubsekretär - von Annemarie Brandstätter zu Horst Schinagl
2. Clubsekretär - von Helmut Zeilinger zu Annemarie Brandstätter
1. Zahlmeister - von Manfred Hamminger zu Stefan Kiesewetter
2. Zahlmeister - von Stefan Kiesewetter zu Rudi Eiblmaier
Zudem einige weitere Veränderungen bei den Beiräten.
Neu in den Vorstand kam Wolfgang Grasl statt Sebastian Zebhauser.
Ausgeschieden sind Christian Haidinger und Manfred Hamminger.
In die Kontrolle kam Manfred Hamminger statt Konrad Prommegger.


    Vizecommodore im Wandel der Zeit - aus Christian Haidinger wird Klaus Schäfer !
gvn12-03-vicewechsel

..................................................................................................................................
     Zahlmeister Stefan Kiesewetter erläutert das Budget !..
gvn12-04-zahlmeisterIm zeitlichen Ablauf gab's einen Rückblick auf die abgelaufene Periode durch den "alten" Clubchef, einen Kassabericht zum letzten Jahr - den musste Stefan Kiesewetter als 2. ZM für den erkrankten Manfred Hamminger bringen, dann ein Kontrollbericht von Sepp Pagitz mit anschließender Entlastung von Zahlmeister und Vorstand durch die Generalversammlung.

Für die Abwicklung der Neuwahl stellte sich der Braunauer Sportstadtrat Fritz Krulis dankend zur Verfügung und nach kurzer Zeit durfte dieser den Vorsitz an den "neuen" Commodore übergeben:

Der "Alt-Neue" bedankte sich rundherum allgemein und speziell, stellte das Programm für die nächste Periode vor (sh. entsprechendes Jahresprogramm auch auf der Homepage), gab einen Ausblick über die Periode hinaus mit der Absicht, am Ende die Clubleitung an eine verjüngte Garnitur zu übergeben - die Weichen sind gestellt.


Von den zukunftsträchtigen Jungen wieder zurück zu den Altbewährten:

Manfred Hamminger
hatte die Club-Zahlmeisterei nun erfolgreich seit 2008, also 4 Jahre lang geleitet und möchte sich wieder mehr seinem Schiff und anderen Notwendigkeiten widmen. Leider ist ihm momentan ein sehr ernsthafter gesundheitlicher Einbruch dazwischen gekommen, so musste er den Vorstandsausstieg unfeierlich im Krankenhaus verbringen. Dank für seine Vorstandszeit und Genesungswünsche gehen also dorthin.

Christian Haidinger
hat zwar kein Schiff, aber ein recht breit gefächertes Aufgabengebiet. Zudem will er den angesprochenen Jungen Bewegungsfreiheit geben und scheidet nach 10 Commodore- und 6 Vize-Jahren (1996 bis 2012) aus dem aktiven Vorstand aus.
...............................................................................................................................................
gvn12-05-ec-antrag gvn12-05-uebergabe
.........................
Sein außerordentliches Engagement und seine gelebte Begeisterung für Club und Segelsport veranlassten den Vorstand, einen besonderen Antrag an die Generalversammlung zu stellen und diese folgt ohne Zögern mit einer einstimmigen Beschlussfassung:

                              Christian, wir sind stolz auf unseren neuen Ehrencommodore !

Clubchef Ferdinand und der neue Vize Klaus Schäfer unterzeichneten dazu eine entsprechende Urkunde. Nach Übergabe meldete sich Christian später mit einem bewegenden offenen Danke-Email an den YCBS.

In einer Art "Laudatio" an den YCBS drückte er aber umgehend seine Begeisterung für die neue Funktion aus und vergaß dabei auch sein "Umfeld" nicht, vor allem die nun auch aus ihrer Funktion scheidende Clubsekretärin Annemarie.

Nach 10 Jahren bei zwei Commodores geht die bisherige Clubsekretärin   Annemarie Brandstätter

nun in die zweite Reihe - sie wird ab sofort wohl mehr Privatsekretärin von Clubchef und Gatten Ferdinand (soferne die Immobilien sie loslassen).

Annemarie, wir wissen sehr wohl, was du geleistet hast und noch leisten wirst. Du bist zwar noch lange nicht weg, aber trotzdem einmal - D A N K E !

gvn12-07-sekretaerin


Im Anschluss an den sozusagen vereinsoffiziellen Teil warteten die Besucher schon gespannt auf das "Rahmenprogramm" - diesmal ließ uns Matthias Schlager auf seiner LIZZA FORTE beim ersten Teil seiner Weltumsegelung diese hautnah miterleben:

gvn12-08-rahmenprog
.
gvn12-08-schlager-matthMatthias wurde nach seinem beruflichen Abschluss bald Alleineigentümer der LIZZA FORTE, dieser ehedem vielen als Hochsee-Schulschiff der Segelschule Steiner in Mattsee bekannten Yacht (Anm.: Ante konnte 1995 auf ihr und eben unter Skipper Matthias Schlager seine praktische B-Scheinprüfung absolvieren). Nach einer aufwändigen Erneuerung und Adaptierung des Seglers stach Matthias zusammen mit seinem Bruder für eine Weltumsegelung in See. Ein herber Tiefschlag, verpasst von einem Riff beim Stromboli, brachte noch einmal 3 Monate Arbeit auf Sizilien, ein Blitzschlag im Pazifik und ein Motorschaden im Roten Meer garnierten das Abenteuer, aber sonst ist fast alles gut gegangen - jedenfalls rückblickend - und eine Menge Erfahrung und dankbare Erinnerungen an phantastische Zeiten blieben zurück. Matthias ließ uns diese Revue passieren und spannend mitverfolgen.

gvn12-08-schiff-lizza-forte
.....................................
.....................................
Noch ein Blick ins Publikum, in die dreigeteilte Halle des Schlosstaverne-Kaminsaales in Ranshofen - Mittelschiff, links und rechts (ein Trimaran sozusagen):

gvn12-09-m-besucher
.
gvn12-09-l-besuchergvn12-09-r-besucher
 ..................


 
Hier erklickst du dir vom Vorjahr den  Kurzbericht zur außerordentlichen YCBS-Generalversammlung 2011




Eingestellt ab 28. Februar 2012 by ANTE

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.