tet

In aller Mattsee-Feuchte: YCBS-Ansegeln & 5. ASKÖ-Bezirksmeisterschaft 2012
ans12-00-frontbild Dieser 12. im Jahr 2012 hatte es ganz schön in sich !

Noch war der 11. und die Sonne brannte recht unbarherzig herunter. Über 30 Grad zeigte das Thermometer. Eigentlich wollte man auf Hochsommer tippen, aber ein Blick aus dem Fenster verriet die Jahreszeit ....

.... - die Margeriten blühen.

Somit ist es wohl erst Mai und da macht doch der Yachtclub immer sein Ansegeln. Am Abend ruft YCBS-Organisator Helmut Zeilinger an und ersucht mich um aktive Teilnahme, da sein Vorschoter erkrankt sei. Eigentlich wollte ich diesmal nur ein wenig Fotograf spielen, aber nun darf ich mir doch die Segelsachen zusammensuchen und meine Frage an Helmut bezüglich Wetterprognose erhöht den vorsorglichen Kleidungsbedarf etwas.

ans12-01-jmg8690

  Der folgende 12. Mai bringt also das YCBS-Ansegeln 2012 und dieses ist wiederum wie in den Vorjahren gepaart mit der ASKÖ-Bezirksmeisterschaft im Binnensegeln. Es ist dies für den Braunauer Bezirk bereits die 5. Koppelung in Serie. Austragungsort und Schiffe bleiben ebenfalls wie gehabt - es geht zum Mattsee zu den Zugvögeln der Segelschule Steiner.

ans12-03-jmg8692  Die Anreise von Braunau aus ist für mich bekannt, wenngleich nicht unbedingt so gewohnt, denn normalerweise brauche ich dabei die Sonnenbrille, aber diesmal ist der Griff zum Scheibenwischerschalter Blicke verbessernd.

ans12-04-jmg8694  Irgendwie hält sich meine Begeisterung doch recht in Grenzen, als ich bei regentrüber Sicht die Einfahrt nach Mattsee passiere und Richtung See kurve.

ans12-05-jmg8695  Im Bootshaus haben sich schon die ersten Unverbesserlichen eingefunden, wobei einige bereits am See draußen sind und die schönen gelben Bälle positionieren. Also wird es tatsächlich ernst.

ans12-08-panorama  Bei leichtem Regen werden die Boote vorbereitet. Hermann Steiner macht wiederum den bewährten Flaggenjongleur und gibt seine Vorstellungen vom Verlauf in einer kurzen Besprechung preis. Dann geht es hinaus auf den doppelfeuchten See - die erste Wettfahrt steht an.

ans12-11-j1020590  Gleich geht es los. Vor der Startlinie kurven die Boote scheinbar wirr herum und suchen nach der besten Ausgangsposition. Der Farbgebung der meisten Segler nach müssten die Jollen wohl eher Flugbienen als Zugvögel heißen.

ans12-13-j1020591  Regen bringt oft auch Flaute im Gepäck mit, aber diesmal gibt es durchaus guten Vortrieb. Der Wind ist recht beständig mit bis an die 10 Knoten, manchmal etwas böig, aber insgesamt viel besser, als zu erwarten war. Auch die Temperaturen fühlen sich noch brauchbar an.

ans12-15-p1020610  Während die Regattierer ihre Kämpfe weiter draußen am See bestreiten, da erkundet Annemaries Fotographinnenblick die immer grauer werdende Umgebung. Tretboote und Stege sind heute verlassen - am Strandbad nicht eine einzige Nixe zu sehen - sind wohl alle beim Frisör für den morgigen Muttertag.

ans12-12-j1020600  Insgesamt vier recht spannende Wettfahrten können wir gut über die Runden bringen, dann aber wird es Zeit für einen Einkehrschwung, da manche Halskrause schon zu gut angefeuchtet ist. Speziell die Vorschoter hatten sich unter der Traufe des Großsegels so manche Sonderportion an Regenwasser abholen können.

ans12-17-j1020612  Wir klarieren die Boote, legen uns trocken, lassen den Regen, den Mattsee und sein wasserfestes Getier in ihrer Idylle zurück und verholen uns hinüber zum Moorbad-Wirt. Allmählich ist es nun doch an der Zeit für eine Stärkung.

ans12-19-j1020619  Im Gasthof Moorbad findet die Seglerrunde einen gemütlichen Platz. In angenehmer Atmosphäre gibt es einiges zu erzählen, Neuigkeiten auszutauschen und auch alte Geschichten aufzuwärmen.

ans12-20-jmg8698  Nicht aufgewärmt, sondern ganz frisch zubereitet servieren die Wirtsleute knusprige Backhendl, auch wärmende Frittatensuppe für die etwas Ausgekühlten, aber auch köstlichen kalten Schweinebraten  zum Nachbessern des etwas abgesackten Kalorienstandes. Bier und andere Durstlöscher bleiben natürlich auch nicht außen vor. Nachdem die leiblichen Bedürfnisse weitgehend befriedigt sind, drängen die Brandys wegen eines noch eingeplanten Hochzeitsfestes eines Seglerfreundes zur baldigen Siegerehrung.

Also frisch ans Werk - fünf Boote = 5 x 2 Gewinner !

Bevor ich alles verrate, möchte ich noch etwas nachholen. Im Rahmen der ASKÖ-Bezirksmeisterschaft freute es uns sehr, Karl Löcker als Bezirksvertreter begrüßen zu können. Karl ist, wie ich meine, speziell auch dem YCBS besonders zugetan und er erklärte sich gerne bereit, zur Siegerehrung zu kommen und diese vorzunehmen. Zusammen mit Regattaleiter Hermann Steiner können also nun folgende Gewinner vor die Kamera geholt werden:

ans12-31-j1020621  Wegen eines leichten Handicaps diesmal immerhin noch am guten 5. Platz - Steuermann Stefan (rot) & Gebhard (86) Kiesewetter, flankiert von Regattaleiter Hermann Steiner (links) und ASKÖ-Vertreter Karl Löcker (rechts).

ans12-32-jmg8697  Platz 4 für die aufstrebende Jugend - Steuermann Maximilian Prexl und Vorschoterin Michaela Brandstätter (hier wurde während den Wettfahrten ein wenig rochiert - zu Beginn starteten die Youngsters bei den ebenfalls teilnehmenden Vätern).

ans12-33-jmg8700  Rang 3 und damit schon pokalisiert - Steuermann Horst Schinagl (in Weste) mit Vorschoter Christian Öhlinger (im kühlen T-Shirt). Schnell, aber angesichts der Windschlüpfrigkeit der Köpfe doch etwas zurückhaltend platziert !

ans12-34-jmg8702  RAH RAH erschallt es, - also Platz 2 für Steuermann Ferdinand Brandstätter und Vorschoter Andy Prexl (wobei hier die Rollen nicht ganz so eindeutig sind, aber laut Liste steht es so). Ob das Bild visuell wirklich die Akustik des doppelten Echos wiedergibt, oder ob grad lautstark der vergebene Sieg beklagt wird, das verraten die Münder nicht, das darf der Betrachter selbst entscheiden.

ans12-35-jmg8704  I proudly present: Als Braunauer ASKÖ-Bezirksmeister 2012 und Gewinner des YCBS-Ansegels und damit Binnenmeister dürfen sich heuer Steuermann Helmut Zeilinger (der Club-Organisator in stolzem Rot mit großem Wanderpokal) und Vorschoter Anton Herzog (der Graue ohne Eminenz) nennen.

  Im Namen des ASKÖ und des YCBS allen Seglern und Mitwirkenden besten Dank für die Teilnahme und natürlich eine herzliche Gratulation an die Sieger in allen Rängen !

  Dazu auch eine Einschaltung im Sportjournal MOVE mit SPORT-SPIEGEL von ASKÖ-Bezirksleiter Konsulent Karl Löcker:

Wetterfeste Segler am Mattsee
!


ans12-40-bms-ergebis

  Nach der exakten tabellarischen Übersicht noch ein gemeinsames Abschlussbild fürs Stammbuch - alle Teilnehmer in Keep-Smiling-Laune (einzig die Ex-Clubsekretärin hält sich bescheiden im Kamera-Hintergrund - besten Dank für die gelungenen Aufnahmen):

ans12-41-j10206271  Die Feuchtefesten v.l.n.r.: Andy Prexl, Maximilian Prexl, Anton Herzog, Horst Schinagl, Helmut Zeilinger, Hermann Steiner, Ferdinand Brandstätter, Christian Öhlinger, Stefan Kiesewetter, Michaela Brandstätter, Gebhard Kiesewetter, Karl Löcker.

Damit auch offiziell belegt allen klar ist, dass diesmal nicht der Ferdinand gewonnen hat (er hat es sogar selbst unterschrieben), hänge ich auch noch die Siegerurkunde an - mit besten Dank für die Zurückhaltung an den YCBS-Commodore:
ans12-42-urkunde

Abschließend darf ich die regenfeuchte Veranstaltung - ihr braucht es eh nicht glauben (ich hätt's auch nicht gemeint) - trotz Sauwetter als eine sehr gelungene und spannende bezeichnen !

Mast- & Schotbruch

Anton Herzog
in Funktion des YCBS-Beirats für Öffentlichkeitsarbeit



So ging es los - die Einladung:


Liebe YCBS-Mitglieder !
 
Heuer findet das Ansegeln und zugleich die 5. ASKÖ-Bezirksmeisterschaft am Samstag, dem 12. Mai am Mattsee statt.

Wir bitten um rege Teilnahme an unserer Veranstaltung.
Anmeldungen nimmt unser Organisator Helmut Zeilinger gerne entgegen - in der Anlage findet ihr dazu die > Ausschreibung.

Bestimmt wird es ein herrlicher Segeltag bei angenehmem Wind und viel Sonne. Ausgehend davon, dass das stimmt, werden wir vor Ort bei Hermann Steiner grillen.


Wir freuen uns also alle auf einen schönen Segeltag.

Mast und Schotbruch 

  Horst Schinagl


 (YCBS-Clubsekretär)


PS: Bei geeigneten Wetter ist am 2. und 11. Mai Segeltraining am Mattsee !!!



Ab 1.5.2012 eingewebt by Ante


 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.