tet

YCBS-Weihnachtsfeier vor Sankt Nikolaus 2014 ...

wei14-03-tannenbaumZur 21. Weihnachtsfeier des Yachtclub Braunau-Simbach, nun schon etliche gute Jahre lang im 21. Jahrhundert, durften die Besucher - wie immer zuvor - wieder im Sporthaus in Ranshofen zu Gast sein. Gegenüber dem Vorjahr konnten zwei gut sichtbare Veränderungen gleich bei der Ankunft vermerkt werden.

 

wei14-07-commodoreDer große Saal erstrahlte nach einer Renovierung in frischer Helligkeit und ein neuer (ebenfalls für den Anlass gut herausgeputzter) Commodore begrüßte die wiederum zahlreich Eintretenden. Klaus Schäfer führte anschließend natürlich auch durch das lockere Programm der 2014er-Ausgabe des Jahresabschlussfestes:

Eine Weihnachtsfeier ist immer ein geeigneter Anlass, um auf die Heldentaten der vergangenen Saison kurz zurück zu blicken. Schnell erwähnt seien diesmal die bald nach der Generalversammlung mit Neuwahl des Vereinsvorstandes gelungene YCBS-Cup-Woche in Kroatien ab Biograd (da kommen wir noch ein wenig später zu diesem Thema), das begonnene Großprojekt Mare Vostrum, der ambitionierte Gezeitenrevier-Törn zu den Kanalinseln (das besondere Segelabenteuer ganz unter der Federführung des neuen Commodore) als Hauptbeispiele.

Klarerweise soll ein Clubchef nicht zu lange in der Historie verhaftet bleiben. So sprach er auch gleich die wichtigsten Vorhaben im neuen Jahr an. Als nächste Highlights folgen in 2015 der 22. YCBS-Cup ab Palma de Mallorca (dessen Gelingen Organisator Wolfgang Grasl schon rundherum in die Wege geleitet hat), ein Törnangebot von Hamburg nach Helgoland (welches schon einige Interessenten ansprach), der nächste FUN-Törn im Sommer (wahrscheinlich im nördlichen Dalmatien-Revier), die besonderen Möglichkeiten in der zweiten Saison von Mare Vostrum (auf die Christian Haidinger kurz einging), aber auch die schulischen Angebote durften nicht fehlen (Kurse für Erste Hilfe und B-Scheine laufen bald nach dem Silvesterrutsch an).

Zu letzterem Thema übergab Klaus im Anschluss seiner Eröffnung an Ausbildungsleiter Sepp Höller das Wort. Dieser holte die anwesenden neuen Besitzer diverser Segelzertifikate zwecks herzlichem Applaus und der Übergabe von kleinen Clubpräsenten ins Rampenlicht - und ein Schnäpschen durfte dazu auch nicht fehlen:

wei14-09-schein-erwerber

Vlnr: Dr. Lennar Riesinger, Evelyne Prexl, Mag. Hans Blocher, Martin Rachbauer mit Commodore Klaus und Ausbildner Sepp !

Nun folgte, wie oben schon angeklungen, noch einmal ein Rücksprung zum April 2014. Da hatte beim YCBS-Cup die Crew um Fritz Feuerer den Sieg errungen. Da die Pokalübergaben beim heurigen Sommerfest wegen Verhinderung des Skippers (der Kerl war glatt segeln) nicht möglich waren, konnten diese nun dank Anwesenheit einer repräsentativen Abordnung nachgeholt werden - siehe Folgebild. Warum die Carola dabei immer etwas mit den Augen zwinkert, das hab ich leider noch nicht herausgefunden. Weißt DU was das bedeutet?

wei14-13-cup-sieger

Comm. Klaus, Sk. Fritz Feuerer, Andi Steinkogler und Carola Herzog mit Wanderpokalen Blaues & Weißes Band + fixes Häferl


Das war vorerst genug an Programm. Zwischenzeitlich hatten die Männer vom Inntalhof die schon vorher aufgestellten Nirosta-Pfannen mit schmackhaften Speisen befüllt und nach dem "Das Buffet ist eröffnet" durfte ausreichend entnommen und verzehrt werden: Suppe, Salate, Hauptspeisen in der Auswahl laut Aufstellung. wei14-26-foto-platz1Die flotte Bedienung vom Sporthaus sorgte für raschen Getränkenachschub und später konnte auch noch das reichliche Angebot der Torten und Kuchen (dankend von einigen YCBS-Damen mitgebracht) auf die Dessertteller geschaufelt werden. Auf ein Bild von der verfressenen Bande hab ich absichtlich verzichtet (weil ich selber einen riesen Hunger hatte). 

 

Was macht man am besten mit einem vollen Bauch? Man lehnt sich zurück und lässt sich von Bildern einschlummern. Der nun folgende Programmpunkt wäre dazu vom Ansatz her durchaus geeignet gewesen - die Leinwand-Vorführung der eingereichten Segelmotive für den YCBS-Fotowettbewerb. Aber Gerhard Schmidhubers Präsentation hielt bei ansteigender Spannung die Leute recht wach und im Count down der zwanzig best bewerteten Aufnahmen spitzte sich alles noch einmal zu. wei14-25-besucherWer kommt in die Gutschein-Ränge? Wer wird heuer gewinnen? Unser Alt-Commodore hatte zuvor von Gerhard die ganze digitale Sammlung übernommen, ins Internet transferiert und zur Bewertung durch die Mitglieder freigeschalten. Wem schlug nun die Gunst der meisten Punkte? Nummer 6 - 5 - 4 - nun der dritte Rang. Wolfgang Forstner schnappte sich den Gutschein zu Euro 25 mit einem zauberhaften Schnappschuss: Jungsegler! Den zweiten Platz zu Euro 50 schaffte Ferdinand Brandstätter mit seinem maritimen Wurmloch: Bullaugenblick! Blieb zum Abschluss noch das 75-Euro-Präsent für Klemens Herzog mit seinem bunten Romantic-Trawler! Alle Bilder des heurigen Fotowettbewerbs können übrigens eine begrenzte Zeit lang auch gleich hier noch abgerufen werden.

 
Wenn die Seglerschar einmal gemütlich zusammensitzt, dann gibt es immer einiges zu erzählen. Da kann ein Abend nicht gleich aus sein. So durfte angeregt in die Nacht hinein geplaudert werden. Zur Lockerung der Zungen hatte Rudi Eiblmaier als bewährter Festeorganisator es nicht verabsäumt, die neu platzierte Barausschank mit mixbaren Grundprodukten auszustatten. An erste Tests seiner gut gepanschten Drinks wagten sich Gefährtin Astrid, Commodore Klaus und sein Vorgänger Ferdinand heran:

wei14-33-bar-serie

Das in der Mitte dürfte dem Chef des ehemaligen Caipirinha-Racing-Teams bestens bekannt sein - die Limetten fehlen noch !

 

Vom Hörensagen weiß ich, dass später eine schöne Anzahl der rund 65 Besucher an den Tresen kam. Allmählich bröckelte aber dann doch die fröhliche Runde und schrumpfte zu einem harten Kern zusammen. Aus der selben Quelle wurden auch die Steherqualitäten der Cup-Sieger-Abordnung bekannt. Letztendlich konnte Rudi um halbvier die Bar doch erfolgreich und schon recht aufgeräumt schließen.

"Die Zeit segelt davon" hatte Commodore Klaus in Alois' Einladungs-Email zum gemütlichen Sporthaus-Abend geschrieben. Nun hat es uns tatsächlich in Kürze wieder ein Jahr verblasen. Macht nichts, meint Ante - wir werden einfach versuchen mit dem frischen Wind der neuen Saison den Anschluss nicht zu verpassen. Der YCBS wird sich jedenfalls darum bemühen.


Vorerst wünschen wir uns aber noch alle geruhsame Feiertage und den guten Wechsel nach 2015.



 

Falls du noch was suchst - der GESCHENKTIPP für Weihnachten 2014:
Eine Kreuzfahrt auf der Sea Cloud II wär doch was zum sich einpacken lassen - oder selbst zum untern Christbaum legen !

 


Als PS noch eine kleine LINK-Reihe auf die Berichte der letztjährigen weihnachtlichen Feierstunden des YCBS:

    2013  2012  2011  2010

Das war die Einladung auf www.meinbezirk.at der BezirksRundschau.
 

Am 6. Dezember 2014 eingewebt by ANTE !

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.