tet

MARE VOSTRUM 2015: WebLog 2. Projektjahr !

mar14-logo-mv-450 Das 2. Jahr im Projekt MARE VOSTRUM war wieder spannend. Nach einem sehr interessanten Törn zur rauen Winter-Jahreszeit in der oberen Adria folgte im Spätfrühling ein bemerkenswerter Besuch in der Lagunenstadt Venedig. Der Sommer und frühe Herbst stand ganz im Zeichen der Sonderausstellung "100 Jahre Marineakademie Braunau am Inn & Mare Vostrum" in der Herzogsburg. Nach dem stark besuchten musealen Auftritt präsentierten die YCBS-Akteure Haidinger & Nagy im Oktober eine neue Multimediashow zum Thema erfolgreich beim YCA. Auch der YCBS-November-Clubabend mit einem Film über die Schiffskatastrope der LINZ reihte sich hier passend ein. Zum Jahresende hin war die Planung für 2016 bereits voll im Gange.

 

mar14-b00-haidinger-nagy

 

 

mar15-zahl-2015

 WebLog

 

 

 

 

MARE VOSTRUM LINKs:

YCBS-WebLog  - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 -        Yachtrevue-Blog      ÖSV-HP-Eintrag

Ausstellung "100 Jahre Marineakademie Braunau": Termin - Einladung - Plakat - FolderWebsite 

TV-Beiträge: - Baron Gautsch - Marine-Akademie -

 

Nachstehend die Einträge zum Geschehen 2015 in WEBLOG-Form (aktuellster Stand obenauf) - eingestellt ab Jänner 2015 by ANTE:

 


Mi. 25. Nov. 2015:   Beim Clubabend wird die größte Katastrophe der österr. Seefahrt beleuchtet 

mar15-c11-linzNeben Infos zu den zurückliegenden und kommenden YCBS-Veranstaltungen durch Commodore Klaus Schäfer stellte Christian Haidinger als Frontmann von Mare Vostrum die Projektpläne für 2016 kurz vor und zeigte dann den sehr interessanten Film über die Wrack-Suche der LINZ - Österreichs Titanic (hier ein kurzer Vorspann aus der Tube).

Wie ungleich die Katastrophen der TITANIC und der LINZ in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden und werden, das zeigte dieser Bericht auch besonders auf.

mar15-c12-linz-text

 


Di. 27. Okt. 2015:   Multimediashow "Auf den Spuren der österr. Seefahrt" beim YCA in Linz !

Christian Haidinger mailt dazu am Tag darauf:

mar15-b01-yca-vortragLiebe Commodores, lieber Alois, lieber Toni!

Gerhard und ich waren gestern beim YCA und haben unsere brandneue Multimediashow – „Auf den Spuren der österreichischen Seefahrt“ - gezeigt. Neben einem Überblick über die Marineausstellung in Braunau gab es auch die beeindruckendsten Filmsequenzen aus den Fernsehberichten und den Filmaufnahmen von uns an Bord. An die 60 Mitglieder der YCA-Crew Linz verfolgten die Show und waren begeistert. Ein Großteil kannte, obwohl sie alle Segler sind, den Teil der österreichischen Geschichte fast gar nicht. Dies hat uns dazu bewogen, diese Show im Winter auch in Braunau zu zeigen und diese dem ÖSV sowie einigen wichtigen Hochseeyachtclubs zur Präsentation anzubieten. Gerhard hat da wieder eine gewaltige Leistung hingelegt. Klaus, ich bringe alles auf einem Stick für dich mit. Wenn Du es erlaubst, dann werde ich einen kurzen Trailer beim Oktober-Clubabend  vor der Neapel-Reviervorstellung im Zuge der Vorschau auf die nächsten Mare Vostrum Törns zeigen - danke!

Mast- und Schotbruch            Christian

 

PS: Gerhard Nagy lieferte dazu noch dankend eine Aufnahme vom großen Präsentationserfolg beim YCA in Linz.

 

 


Sa. 26. Sept. 2015:   Ende Sonderausstellung "100 Jahre Marineakademie & Mare Vostrum" !

Als eine der bis dato meistbesuchten Sonderausstellungen kann "100 Jahre Marineakademie Braunau am Inn & Mare Vostrum - im Gedenken an die österreichische Seefahrt" für das Bezirksmuseum Herzogsburg Braunau vermerkt werden. Die Organisatoren dürfen mit Recht stolz darauf sein. Seitens des Yachtclub Braunau-Simbach einen besonderen Dank an alle Beteiligten und an die vielen interessierten Besucher. Was alles während der dreimonatigen Laufzeit dazu vermerkt und berichtet wurde, das findest du unter

Sonderausstellung "100 Jahre Marineakademie & Mare Vostrum".

 

 


Do. 10. Sept. 2015:   Braunauer WARTE AM INN - Christian Haidinger ist Innviertler der Woche !

mar15-a00-innviertlerDie primär treibende Kraft im Projekt MARE VOSTRUM tanzt im Innviertel erfolgreich auf mehreren Hochzeiten. Mit diesem seinem Engagement hat er sich nun die Auszeichnung

"Innviertler der WOCHE"


redlich verdient. Lies dazu den Beitrag in den OÖN / Braunauer WARTE AM INN >


Christian Haidinger arbeitet auf vielen Ebenen für ein lebendiges Braunau


Der YCBS gratuliert dazu seinem Ehrencommodore sehr herzlich !

 

 


Fr./Sa. 26./27. Juni 2015:  Start Sonderausstellung "100 Jahre Marineakademie & Mare Vostrum" !

mar15-sa27-detail-1Eine eindrucksvolle Ausstellung zum Themenkreis steht nun bestens gestaltet zur Besichtigung im Bezirksmuseum Herzogsburg in Braunau frei. Nach der ausgezeichnet gelaufenen Eröffnungsfeier und einer Sonderführung für YCBS-Mitglieder an obigem Wochenende freuen sich nun die Veranstalter auf weiteren regen Besuch - bis 26. September 2015 bist du dazu herzlich eingeladen. Mehr siehe separater Beitrag

Sonderausstellung "100 Jahre Marineakademie & Mare Vostrum"

 

 


Do. 4. und Fr. 5. Juni 2015:  Abschluss der Gedenkfahrt mit der Stellina in der obersten Adria !

Eine Woche ist immer schnell vorbei. Am Ende der Gedenkfahrt in der obersten Adria mit vor allem den Besuchen in Venedig und Triest schickt dazu Skipper Christian Haidinger noch einen Abschlussbericht:

Von Triest die Westküste Istriens hinunter bis zur Veruda


Damit bedankt sich WEBer Ante im Namen des YCBS sehr herzlich für die ausgezeichnete Berichterstattung und wünscht der Stellina-Crew eine gute Heimreise.

 

 


Di. 2. und Mi. 3. Juni 2015:  Gedenkpost vor Venedig - weiter nach Grado, Miramare und Triest !

mar15-v04-schwerarbeit
Venedig verlassend gedachte das MARE VOSTRUM Team mittels einer FLASCHENPOST der vielen Kriegsopfer vor hundert Jahren.


In Stationen steuerte die Crew der Stellina das bereits zu k.u.k Zeiten mondäne Grado an, um dann das Castello di Miramare und Triest zu besuchen. Wie das nebenstehende Bild gut belegt hat Christian den ausführlichen und mit schicken Bildern garnierten Bericht unter besonders erschwerten Bedingungen verfasst:


Zwei weitere Törntage in historischem Gedenken

 

 


Di. 2. Juni 2015:  eine zweite Crew startet heute zum Helgoland-Törn !

YCBS-Commodore Klaus Schäfer hat sich um die Organisation einer Neuauflage der Elbe-Nordsee-Fahrt (sh. Bericht aus 2014) bemüht, nun startet der Törn. Unser Clubchef wird von Vice Felix Forster und Frau Gabi, von Zahlmeister Martin Rachbauer sowie von Irene und Reinhard Wurm begleitet. Na dann vorerst Gute Fahrt gemeinsam mit den dicken Pötten auf der Elbe und eine nicht zu wilde Deutsche Bucht.

 

 


Mo. 1. Juni 2015:   Christians ausführlicher Bericht aus der Lagunenstadt !

Vorweg - es ist alles ok an Bord der Stellina. Einzig ein Problem mit dem Internet-Zugang bewirkte einen etwas verspäteten Bericht mit Bildern vom Verlauf der letzten Tage: 

Die ersten drei Törntage: Pula - Chioggia - Venedig

Lassen wir die Crew (Sk. Christian Haidinger, Co Gerhard Nagy und die Ehepaare Schettler und Wesener) also noch ein wenig in Venedig verweilen und den Flair dieser traumhaften Lagunenstadt genießen.

mar15-v02-piazetta

 

 


Sa. 30. Mai 2015:  MARE VOSTRUM startet zu einem Venedig-Besuch !

mar15-v01-abfahrtEine erste Email aus dem Süden Istriens trifft am Abend für die Homepage ein:

Bei deutlich besserem Wetter als zuletzt Anfang Februar (sh. Einträge vom 1. bis 7. Februar hier weiter unten) passieren wir die Hafenausfahrt von Pula und laufen Kurs in den Sonnenuntergang. Unser Ziel ist Venedig, jene Stadt, die erst den Aufbau der ernstzunehmenden Seefahrt für Österreich ermöglichte. Sie war im Zuge der Napoleonischen Kriege an Österreich gefallen. Wir sind schon gespannt auf die Spuren die wir dort finden werden.

Mast- und Schotbruch   

Segelyacht Stellina   
Hafenausfahrt Pola     Skipper Christian Haidinger

Der Wunsch ist vorerst eine gute Überfahrt. Das erste Bild von der Abfahrt in Pula verspricht eine solche.

 

 

 

mar15-sa12-cover-ausstellung


Mi. 6. Mai 2015:
  ein Plakat für die Sonderausstellung ist kreiert !


Nun gibt es auch ein schickes Plakat für "100 Jahre Marineakademie Braunau".

Mittels Klick nebenan kannst du das  Rot-Weiß-Rot-Plakat gut lesbar vergrößern.

Gerne magst du es auch als PDF anzeigen und an deine Freunde weitergeben.

Zudem gibt es eine Folder-Ausführung mit entsprechenden Zusatztext.

Auch printmedial tut sich was zur Sonderausstellung.

 

 

mar15-sa04-sonderausstell
Mi. 29. April 2015:
  ab heute gibt es für alle die herzliche



"100 Jahre Marineakademie Braunau"


Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Braunau am Inn veranstalten Tamara und Manfred Rachbauer im Bezirksmuseum Herzogsburg gemeinsam mit dem YCBS und seinem Projekt „Mare Vostrum“ eine Sonderausstellung betreffend österreichische Seefahrt und k.u.k. Marine-Akademie, welche ihren letzten Standort in der Innstadt hatte.

Klicke für die vollen Einladung auf das nebenstehende Bild.

PS: Am 27. Juni 2015 ab 18 Uhr gibt es eine eigene Führung durch die Sonderausstellung für YCBS-Mitglieder !

 

Die Braunauer Warte am Inn schreibt dazu: "Eine Marine-Akademie ohne Hafen: Ausstellung zu Braunauer Besonderheit".
Im OÖ Museumsverbund erscheint: Ausstellungserröffnung "100 Jahre Marineakademie Braunau am Inn & Mare Vostrum".

 

 

 

Mi. 22. April 2015:  Vorstellung Website "100 Jahre Marineakademie Braunau" beim Clubabend

Im Rahmen des YCBS-April-Clubabends meldet sich u.a. auch MARE VOSTRUM zu Wort. Vom 26. Juni bis 26. September 2015 wird es in der Herzogsburg eine hochinteressante Sonderausstellung zum Thema "100 Jahre Marineakademie Braunau" geben. Nun ist der dafür eigens von Manfred & Tamara Rachbauer bestens gestaltete Internet-Auftritt weitgehend fertig und Christian Haidinger präsentiert diesen kurz beim April-Clubabend. Als Kostprobe nachstehend das Logo der Website:

mar15-sa01-website-logo

Klicke auf das Papierschiff zum Aufruf von www.marineakademie-braunau.com !        

 

 


Sa. 7. Februar 2015:   Den Wintertörn ohne Frostbeulen gut überstanden !

mar15-3f11-wintercrewNun sind die YCBS-Winterfahrer wieder gut in die heimatlichen Gefielde zurückgekehrt. Das Bild zeigt die Fünfer-Crew zum Abschluss der Berichterstattung im Cockpit der PANGAEA im Stadthafen von Pula. Die polarexpeditionsmäßige Kleidung war durchaus angebracht - mit teilweise über 40 Knoten trieb uns die Bora gleich nach der Aufnahme aus der Bucht des ehemaligen k.u.k. Kriegshafens hinaus. Da spritzte es noch einmal kräftig bei der kurzen Rückfahrt in die Marina Veruda und der schneidige Wind kühlte ohne Gnade dazu.

Wie das Finale des Wintertörns im Projekt MARE VOSTRUM verlief, das schildert Skipper Christian Haidinger in seinem Endbericht


Abschluss im Sturm !

Schwarze Bora heißt der Eintrag dazu im Yachtrevue-Blog.
Printmedial erschien etwas später YCBS-Winter-Segeltörn in der nördlichen Adria via BEZIRKSRUNDSCHAU Braunau am Inn.

mar15-3f10-markt 

 

Do. 5. Februar 2015:   Ein stürmischer Hafentag in Pula !


Draußen orgelt der Wind in den Wanten und die Fallen schlagen wild an den Mast. Wieder und wieder drängt es die Schiffe in der Stadtmarina von Pula zur Seite, bis sie von den Festmachern, Moorings und Springs mehr oder weniger sanft abgestoppt werden. Die Bora zeigt ihre Zähne und frisst sich in die Knochen. Zum Glück besitzt unsere Yacht eine Dieselheizung. Was die Pangaea-Crew heute getrieben hat, das verrät der Skipper in seinem Bericht


Von der Bora gefangen !

 

 

 

mar15-3f09-prognose

 Mi. 4. Februar 2015:   Winterritt durch den Kvarner !
 

Der Kvarner, also das "Viertelmeer" zwischen der Ostküste Istriens und der Westküste der Inseln Cres und Losinj kann gemütlich oder wild sein, das wissen viele Segler. Selbiges gilt auch für die Wintermonate, wobei die mehr zur zweiten Einstufung neigen. Für uns hatte die schwarze Bora (oder sollte es Mamba heißen) einen flotten Vortrieb bei der Fahrt von Rijeka zum Porer im Talon. Üppig Welle gabs gratis dazu, aber lies mehr im


Bericht aus Pula !


Zudem hat Christian auch noch einen neuen YR-Blog abgesetzt > Leere Häfen - kalte Winde ist dazu lesebereit. Auf der Website meinbezirk.at der BezirksRundschau habe ich als Regionaut ebenfalls einen Beitrag eingestellt - sh. dazu  YCBS-Winter-Segeltörn in der nördlichen Adria !  

 

mar15-3f08-ansteuerung



Di. 3. Februar 2015:
   Von Punat zum Kältepol am Fluss !


Wenn Engel reisen, dann sollte sich angeblich des Wetter weisen. Na ja, ich glaube da müssen wir noch irgendwo etwas nachholen. Jedenfalls passt das, was unser Skipper Christian schreibt, nicht ganz zum klugen Spruch - lies dazu den


Bericht aus Rijeka !

 

 


Mo. 2. Februar 2015:   Von Mali Losinj nach Punat - der Velebit schickt kalte Grüße !


Bei strahlend kaltem Wetter verbringen wir einen weiteren Wintertag - was er uns brachte, das schildert Christian Haidinger in seinem 

 Bericht aus Punat !

 

mar15-3f07-velebit

 

Mit diesem Bild vom verschneiten Velebit wollen die Winterfahrer auch unserem verstorbenem Mitglied Christel Starnberg gedenken - wir haben mit tiefem Bedauern von ihrem Tod erfahren.

 

 


So. 1. Februar 2015:   Gute Kühlung beim Wintertörn im Projekt MARE VOSTRUM !

 

mar15-3f05-schwerwetter

Wie die Anreise nach Istrien verlief, was wir in Triest und Novigrad erlebten, wie wir das Schiff in Pula übernahmen und was der Weg nach Mali Losinj für uns bereit hielt, das kannst du in Christian Haidingers ersten Text lesen und einige Bilder dazu ansehen - erklick ihn dir, den
 

  Bericht aus Mali Losinj !

 


Fr. 30.1.2015:
  
Gedenken an die historisch-winterlichen österreichischen See-Expeditionen !


mar15-3f01-winter-pulaDie Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Fliese und die warme Unterwäsche eingepackt, Haube und Handschuhe nicht vergessen - es geht ab ans Meer. Im Süden von Istrien (sh. Aufnahme aus Pula) ist Schnee gefallen - da wird es uns wohl den Arsch abfrieren. Uns, das sind Skipper Christian Haidinger, Co Gerhard Nagy, Oliver Zeiler, Bernhard Schettler und Anton Herzog (dem alten Ante fällt auch nichts Gescheiteres ein). Für 1 Woche werden wir nun die winterliche obere Adria erkunden, dabei historisch bedeutsame Orte ansteuern und Christian Haidinger wird davon exklusiv für die YCBS-Homepage berichten. Von meiner Seite werde ich mich um eine aktuelle Einstellung ins Internet bemühen (sofern es die technischen und meteorologischen Bedingungen zulassen). Allen Surfern in den gut beheizten Stuben wünscht Ante ein spannendes Miterleben.

 

 


Anfang Jänner 2015:  Aufbruch ins 2. Projektjahr - erste Ankündigungen  

Nach einem hoffentlich für alle guten Wechsel ins neue Jahr meldet sich MARE VOSTRUM nach den Feiertagen zurück. Projekt-Steuermann Christian Haidinger schreibt dazu:


Ich informiere kurz darüber, dass unser Projekt MARE VOSTRUM ins zweite Jahr geht und eine YCBS-Crew mit mir am 30. Jänner 2015 in Erinnerung an die Polarfahrten der Österreicher (Entdeckung Franz Josef Land) ans Meer fährt. Wir werden uns dabei zwar nicht so weit nördlich bewegen, aber die Adria für eine Woche besuchen. Wir haben ja alle vor Kurzem gesehen und gehört (Fährenunglück), dass diese im Winter auch kein einfaches Revier ist. Zweck der Übung ist es, die ehemaligen österreichischen Häfen und das im Sommer beliebteste Revier der alpenländischen Segler einmal in der kalten Saison zu erkunden. Dabei wollen wir eine  kleine Bestandsaufnahme machen, wo man um diese Jahreszeit sinnvoll festmachen kann und welche Versorgungsmöglichkeiten es gibt. Ich werde in den nächsten Tagen auch in unserem Mare Vostrum Blog der Yachtrevue eine Vorankündigung bringen und dann von unterwegs wie gewohnt in diesem YCBS-WebLog berichten.

Als weitere Information kann ich jetzt schon ankündigen, dass es ab 26. Juni 2015 (100 Jahre Bezug der Marineakademie in Braunau) eine Sonderausstellung zur Marineakademie und der österreichischen Seefahrt im Museum Herzogsburg in Braunau geben wird.


hfa14-40-polarwinterEs wird wieder ein Jahr voller Aktivitäten,
aber so wollen wir es ja. Ich freu mich schon sehr darauf!


Mast- und Schotbruch

Christian

Bei der YCBS-Herbstfahrt 2014 nach Wien konnten die Teilnehmer zu obigem Thema ja bereits das bekannte Gemälde "Nie zurück!" von Julius Payer, dem Expeditionsleiter von 1872-1874, besichtigen und einen frostigen Vorgeschmack dieses unvorstellbar strapaziösen Unternehmens gewinnen - zwei Polarwinter in eisiger Kälte und Dunkelheit.



Das Jahr 2014:  die Aktivitäten im 1. Projektjahr findest du hier > MARE VOSTRUM 2014 !



2014 bis 2018:  MARE VOSTRUM - ein Großprojekt für den YCBS !

mar14-logo-mv-450

Vor 100 Jahren, genau am 28. Juni 1914, brachten die Schüsse von Sarajevo im Habsburger Vielvölker-Schmelztiegel Österreich das politisch problemgefüllte Fass zum Überlaufen und in der Folge die bestehende aristokratische Ordnung zu Fall. Die Schrecken des 1. Weltkrieges kosteten von 1914 bis 1918 über 20 Millionen Menschen das Leben, brachten Hungersnot, Verderben und gravierendste Veränderungen für die Bevölkerung. Die großen Monarchien Europas - k.u.k. Österreich-Ungarn, das deutsche Kaiserreich, das zaristische Rußland - gingen zu Bruch, neue Staatsgebilde entstanden. Unser Land schrumpfte mit dem Vertrag von St. Germain zur heutigen Größe und verlor dabei auch endgültig seinen Zugang zum Meer. Unser Meer (Mare nostrum) wandelte sich zum Mare vostrum (euer Meer) und dies beendete die österreichische Seefahrt der Handels- und Kriegsmarine. YCBS-Ehrencommodore Christian Haidinger griff die Thematik auf und entwarf in Memoriam der Vorgeschichte und der historischen Ereignisse für den Yachtclub Braunau-Simbach ein neues Langzeitprojekt. Was geplant ist, das verspricht für die Teilnehmer spannendste Törntage und parallel dazu sehr interessante Beiträge auf der YCBS-Homepage.
 

Ab Jänner 2015 eingewebt by ANTE !

   

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.