tet

Der YCBS spendete für Simbacher Flutopfer ...

Dazu meinte Commodore (Vereinsobmann) Klaus Schäfer:


Nachdem der Yachtclub Braunau-Simbach (YCBS) ja schon beinahe 25 Jahre als ein grenzüberschreitender Verein besteht und die Stadt Simbach auch in unserem Clubnamen verankert ist, haben wir uns im Vorstand überlegt, wie wir betroffenen Menschen der Flutkatastrophe helfen können.


In der Folge konnte nach Beschluss aus der Clubkasse ein Flutbudget freigegeben werden und die Mitglieder wurden gebeten, zusätzlich auf ein Spendenkonto einen Beitrag zu leisten.

Einer der Vorstände aus Simbach hatte zwischenzeitlich als besonders Betroffene die Familien Hölzlwimmer, Retzer und Wagnhuber ausfindig gemacht.

Mit Freude konnte der Club dann im Spätsommer insgesamt 4.800 € Unterstützung an die Vorgenannten verteilen und hofft, damit einen kleinen Beitrag zur Linderung der Sorgen und zur Behebung der großen Schäden beigesteuert zu haben.

 

sim16-98-spenden-uebergabe


Frau Hölzlwimmer (2. von links) mit Tochter (ganz links), Familie Wagnhuber, Commodore Klaus Schäfer
Nicht im Bild: Familie Retzer




Erinnere dich in Bildern zurück:

Aufnahmen vom  2. Juni 2016 in Simbach (1 Tag nach der Katastrophe)  und  Simbach - 2 Monate nach der Flut !




Siehe auch Braunauer BezirksRundschau Online und Print !

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.