tet

ANTEs YCBS-BLog 2016 - ein lustiges Segeljahr !

Willkommen in der Vergangenheit - wir sind zurück im Jahr ...


2017 < 2016 > 2015


2016 
Den Jänner-Clubabend erwärmt uns Gerhard Nagy mit sonnigen Bildern vom Sommer - der FUN-Törn 2015 liefert dazu die Motive und die Hoftaverne als Clublokal die Präsentationsumgebung - siehe Einladung. Nur drei Tage später, am 30.1.2016, trifft sich dort der YCBS-Vorstand für eine Klausur. Der Samstag wird arbeits- und ergebnisreich - es können die Vorhaben des Clubs bis inklusive 2018 grob vorgeplant werden.


dringoAm Freitag 26. Februar folgt die jährliche YCBS-Generalversammlung, diesmal mit Neuwahl des Vorstandes. Die vom Braunauer Bürgermeister Hannes Waidbacher geleitete Abstimmung genehmigt einen sehr erwähnenswerten Zugang. gvf16-10-ycbs-gvClaudia Dringo übernimmt erfreulicherweise die Funktion des Clubsekretärs von Alois Pöchersdorfer, welcher aus beruflichen Gründen abtritt, hintergründiger aber als Beirat dem Verein erhalten bleibt. Commodore Klaus Schäfer ist natürlich erleichtert, dass die Neubesetzung der wichtigen Aufgabe durch Claudias Bereitschaft so reibungslos über die Bühne geht. So kann er gelassen als frisch wiedergewählter Club-CEO die geplanten Abenteuer der nächsten Zeit dem Publikum präsentieren.

Für ein zugkräftiges Ergänzungsprogramm sorgt diesmal Harry Wolf mit einem spannenden Vortrag über seine sehr erfolgreiche Teilnahme am FASTNET RACE 2015 im 2HARD-Team. Detailierter findest du alles im GV-Bericht 2016.

Beim März-Clubabend wird's quasi mysteriös - Christian Winkler verrät uns die letzten Geheimtipps der dalmatinischen Adria in "Kroatien - Einsam durch die Hochsaison".

Mit 6. April zeigen Christian Haidinger und Gerhard Nagy ihre für Mare Vostrum zur Projekt-Halbzeit zusammengestellte Multimedia-Show beim Österreichischen Segelverband in Wien. Ein entsprechender Trailer soll auch noch weitere Interessenten Auf den Spuren der Österreichischen Seefahrt wandeln lassen.

cup16-31-crew-herzogBevor in der ersten Maiwoche der YCBS-Cup läuft sind schon im April die Regattierer des Clubs unterwegs: Ferdinand Brandstätter ist wieder einmal beim Round Palagruza Cannonball dabei, Sepp Höller gewinnt mit seiner Crew den Hofbauer-Cup, Gerold Zauner und Fritz Feuerer skippern beim Kornati Cup 2016.
Nahtlos schließt das jährlich größte Yachtclub-Segel-Event an. Heuer sind wir total 59 Segler auf 8 Schiffen im Golf von Neapel unterwegs. Ab Procida besuchen wir besondere Anziehungspunkte im Revier - so Puzzuoli, Pompeji, Sorrento, die Amalfi-Küste, Capri und wettfahrend auch Ischia. Als erste geht diesmal die Crew um Skipper Anton Herzog über die Ziellinie bei Sant' Angelo und darf sich YCBS-Hochseemeister 2016 nennen.

Während am 21. Mai am Mattsee das YCBS-Ansegeln Jürgen und Rene Weidlinger gewinnen, ist MARE VOSTRUM schon wieder am Meer aktiv. mar16-140-mv-gastlandDiesmal werden insbesondere tragische Schiffsuntergangsstellen angesteuert und historisch bedeutsame Orte besucht. Von Korfu aus navigiert eine erste Crew um Skipper Christian Haidinger mit einem ORF-Team zu den Küsten Albaniens bis hinauf nach Montenegro. Vor dem Kap Rodoni gedenkt sie der Toten des torpetierten Truppentranporters LINZ vor rund 100 Jahren - sh. dazu TV-Bericht "Braunauer bei der Österreichischen Titanic" von Klaus Obereder und Claus Muhr. Eine zweite Mannschaft bringt das Schiff von Herceg-Novi aus wieder retour. Die erlebnisreiche Fahrt im doch eher unüblichen Revier verläuft weitgehend problemlos. Geschockt werden die Rückübersteller aber von Berichten aus der Heimat, wo am 1. Juni die unbändige Gewalt des Wassers die Stadt Simbach bei einem Unwetter verheerend verwüstet - sh. Bilder vom Tag danach. Eine Spendenaktion des YCBS kann später ein wenig zur Hilfe beitragen.

sof16-p02Kurz nach der Sonnenwende steigt am 24. Juni das jährliche Mitgliedertreffen vor der Ferien- und Urlaubszeit. Um die lokalen Wiederholungen beim Fischerhaus Oberrothenbuch nicht zweistellig werden zu lassen, probieren wir eine neue Örtlichkeit aus. Am Badesee in Wildenau finden wir dank guter Kontakte von Zahlmeister Martin Rachbauer einen sehr schönen neuen Patz. Ab 18 Uhr ist der kühlende Schatten im Zelt noch recht fein und später das schützende Dach in der frischer werdenden Nacht auch angenehm. Das YCBS-Sommerfest 2016 darf als gelungen vermerkt werden.

Die programmlosen Sommerstammtische bleiben überschaubar - im Juli regnet es und im August sind viele auf Urlaub, speziell auch die Teilnehmer am heuer zum FUN-Törn alternativen Sondertörn an der Ostsee. ost16-b090-begegnungDie von Rostock-Warnemünde startenden vier Yachten ersegeln sich die Hanse-Perlen Wismar und Travemünde-Lübeck, auch den Süden der Insel Fehmarn und das schon dänische Nysted auf Lolland bzw. Gedser auf Falster. Bleibende Eindrücke bringen die Teilnehmer von der sich zuletzt recht sonnig gebenden Ostsee mit in die österreichische Heimat - nachzulesen im "coolen Bericht vom heißen Norden". 

aus16-03-reinhard-am-steuerDerweil manche Segler auf Sommerfrische faulenzen und sich meilensparend mehr schwimmend durch die sanften Wellen bewegen, gibt es auch welche, die ein wenig unter Strom stehen und bei jeder Witterung ins Revier gejagd werden - gemeint sind die B-Schein-Kanditaten. Schon im Juli und wieder Anfang September geht die frohe Kunde vom Wasser aufs Land, dass da wieder einige frische Skipper, dank Sepp Höllers profunder Ausbildung, die maritimen Praxis-Hürden erfolgreich geschafft hatten. Josef Karl und Reinhard Kirnstedter beschreiben ihre Prüfungstörns recht treffend.

Mit dem bevorstehenden Herbst meldet sich Mare Vostrum wieder für eine Seefahrt an. Zuvor muss aber der vorgesehene schwimmende Untersatz von Lavrion nach Korfu pilotiert werden. Während in der Heimat der YCBS bei der Herbstmesse präsentiert wird, skippert Gerhard Nagy die stolze El Greco IV mithilfe zweier Crews von der Ägäis ins Ionische Meer. mar16-202-calypso-tiefEine Drohne ist mit von Partie und produziert recht übersichtige Luftaufnahmen - ein Übersteller-Blog dokumentiert es. Der eigentliche Projekttörn hat als besonderes Ziel die Tiefen des Mittelmeeres im Auge. Einst erforschten österreichische Vermessungspioniere die abgründigen Stellen, nun steuert Felix Forster sein Schiff exakt an jene Position, wo es 5267 Meter Wasser unter den Bodenbrettern gibt - zum Calypso-Tief. Christian Haidinger versenkt dort einen Erinnerungsstein. Diese und alle sonstigen Erlebnisse der gut zweiwöchigen Fahrt berichtet er spannend für Mare Vostrum auf der YCBS-Homepage.

Beim September-Clubabend stellt Gerhard Schmidhuber den beabsichtigten YCBS-Herbstausflug vor und Ferdinand Brandstätter gibt uns Einblick in die technischen und praktischen Möglichkeiten sich ausreichend mit Wetterprognosen bei Törns zu versorgen.

abs16-01-teilnehmerAm 1. Oktober wiederholen Vater und Sohn Weidlinger am Mattsee ihren Sieg vom Frühjahr; diesmal nennt man es Saison beendend - siehe Bericht von Helmut Zeilinger - Absegeln. Manche ignorieren die YCBS-Vorgabe und segeln fröhlich weiter: Sepp Höller tummelt sich in der oberen Adria und schickt Grüße von der Barcolana ins Yachtclub-Land und ein anderer hat nach manchen Regatten auch nicht genug - er bricht herbstzeitlich noch nach Polynesien auf - Fritz Feuerer sein Name.

Da die zeitlich etwas zu knapp beworbene Regensburg-Fahrt nicht zustande kommt, bemüht sich Commodore Klaus um ein Programm für den ersatzweise nun doch vorgesehenen Oktober-Clubabend am Nationalfeiertag. Christian Winkler springt kurzfristig ein und bringt uns den 2. Teil seiner Geheimtipps für die Hochsaison.
nom16-b40-nomaden-duo-2


Vorausschauend auf das kommende Jahr werkt Wolfgang Grasl schon längst wieder an der Organisation des nächsten YCBS-Cups und auch ein FUN-Törn wird neuerlich vorbereitet. Ferdinand Brandstätters Vorarbeiten beziehen sich dagegen auf einen näher liegenden Termin: die SEENOMADEN sind ins Innviertel eingeladen. Am 24. November kommen dann Doris Renoldner und Wolfgang Slanec ins Veranstaltungszentrum Braunau und präsentieren in absolut souveräner Vortragsmanier ihre heißkalte Liveshow "Von Grado nach Grönland". Wie immer sind die zahlreichen Besucher begeistert. Diese Zusammenkunft gilt gleichzeitig als November-Clubabend.

wei16-10-kumpfmuellerNur für wenige Tage später ist der letzte Treff der YCBSler in diesem Jahr festgelegt. Wieder wurde vorab der Saal im Sporthaus in Ranshofen reserviert und am 2. Dezember trudeln gegen 19 Uhr die Gäste ein - Jahresabschluss für den Yachtclub Braunau-Simbach. Organisatorisch managt Rudi Eiblmaier alles reibungslos, der Commodore führt durchs Programm und gibt zudem das reichhaltige Buffet für die Schlacht frei - es geht auch heiß her. Als besonderen Gast gewinnt Claudia Dringo heuer den bekannten Innviertler Mundartdichter HANS KUMPFMÜLLER für eine wirklich beachtenswerte Leseeinlage und Ferdinand Brandstätter zeigt zum offiziellen Abschluss die besten Seglerbilder des Jahres. Im spannenden Finale des gleichzeitigen Fotowettbewerbes siegen heuer ex equo Christian Haidinger und Andy Prexl. Als Drittplatzierter kommt auch noch Fritz Feuerer in die Gutschein-Ränge. Überschaubar zusammengefasst ist der lustige Abend im Bericht zur YCBS-Weihnachtsfeier 2016

War es ein gutes Jahr? Ich meine JA! Dank einsatzfreudiger Vereinsführung und begeisterter Mitglieder können wir wieder eine abenteuerreiche Segelsaison vermerken. Die neue Clubsekretärin Claudia passte sich schnell ins Team ein und konnte mit ihrer engagiert-flotten Arbeitsweise viel zum Gelingen beitragen. Im guten Zusammenspiel aller liegt der Schlüssel zum Erfolg. In diesem Sinne danke für die lustigen gemeinsamen Stunden.

 

 
 
2017 < 2016 > 2015


Ab 01.01.2016 bis 31.12.2016 für den Yachtclub Braunau-Simbach verdichtet und eingewebt by ANTE !

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.