tet

A-Schein-Segeltrainings - 10./11.5.2019 Mattsee

atr19 00 a schein training Heuer gibt es ein besonderes Angebot des Clubs hinsichtlich Binnensegeln und Erwerb des A-Scheines. Der YCBS veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Segelschule Steiner in Mattsee ein spezielles Frühjahr-Segeltraining. Angesprochen sind vor allem Hochsee-Skipper ohne A-Schein-Besitz. Die Details wurden bereits beim April-Clubabend 2019 vorgestellt. Anlass ist insbesondere eine Kampagne zur Förderung des Binnensegelns und die neue Kombi-Prämierung Hochsee und Binnen - Stichwort: "Karl-Meister-Trophy". Vorstehend die Ankündigung - jetzt aber als Aftershowparty ein kurzer Trainingsbericht in Bildern ...

... gleich hier anschließend:

 

Bei durchwachsener Wettersituation konnte das Training trotzdem gut über die Bühne gehen. Der Wind zum Einstieg blieb am Freitag mäßig bis flau, also optimal für den Anfang. Einen kurzen Schöpfer für nasse Füße schaffte eine Böe bei heranziehender Front auch einmal. 

 

Begonnen wurde mit einer Einführung im trockenen Bootshaus-Stüberl der Segelschule Steiner in Mattsee. Christian Haidinger als Initiator begrüßte die erwartungsvolle Runde. Ferdinand Brandstätter gab einen allgemeinen Überblick und wies speziell auf die Besonderheiten des Binnensegelns im Vergleich zum Steuern von Fahrtenyachten hin (zB. Pinne statt Rad). Helmut Zeilinger als YCBS-Beirat Organisation Binnen und langjähriger Zugvogel-Segler steuerte etwas aus seinem Erfahrungsschatz bei. Besprochen wurden insbesondere das Ab- und Anlegen (ganz ohne Motor) und natürlich einiges zur Fahrt mit dem Wind. Dann ging's zur Praxis: Boote vorbereiten, Segel setzen, ablegen und hinaus auf den See. Als Freitagstrainer auf den Booten fungierten Helmut Zeilinger, Ferdinand Brandstätter, Christian Haidinger, Martin Rachbauer und Anton Herzog. Eine erste Übungseinheit am Wasser verlief recht vielversprechend. Eine herannahende Regenfront führte zur verdienten Pause, aber zuvor zum Anlegen bei schon etwas windigeren Bedingungen. Nach einem ersten und weiteren Versuchen standen alle Teilnehmer trocken am Steg (eine Ausnahme zählt nicht). Schließlich war die Front weiter nördlich durchgezogen, das Getränk vom Kiosk konsumiert und der Wind wieder mäßig für die zweite Ausfahrt. Alles zusammen nun in Bildersprache:

 

 

atr19 01 20190510 131331

 

atr19 02 20190510 131734

 

atr19 03 20190510 131727

 

atr19 04 20190510 132310

 

atr19 05 20190510 133421

 

atr19 06 20190510 133617

 

atr19 07 20190510 133852

 

atr19 08 20190510 133905

 

atr19 09 20190510 134017

 

atr19 10 20190510 134032

 

atr19 11 20190510 134042

 

12

 

13

 

atr19 14 20190510 135448

 

atr19 15 20190510 135511

 

atr19 16 20190510 135651

 

atr19 17 img 3517

 

atr19 18 img 3518

 

atr19 19 img 3521

 

atr19 20 img 3522

 

atr19 21 img 3523

 

atr19 22 img 3527

 

atr19 23 img 3529

 

atr19 24 img 3528

 

atr19 25 img 3532

 

atr19 26 img 3525

 

atr19 27 img 3535

 

atr19 28 img 3542

 

atr19 29 img 3546

 

atr19 30 img 3537

 

Zum Abschluss noch ...

 

atr19 31 img 3534

 

.... die fröhliche Trainingsrunde - Schüler und Instruktoren bunt gemischt - von links nach rechts:

Christian Haidinger, Maria Grasl, Martin Rachbauer, Ignaz Kirov, Marianne Van Dyck, Barbara Kirov, Günter Watzka, Helmut Zeilinger, Gabi Kogler, Manfred Kogler, Wolfgang Gradl, Hans Wurmshuber, Ferdinand Brandstätter
(und Anton Herzog hinter der Kamera)

 

Das Bild zeigt auch gut die unbeständigen Wetterseiten dieses Trainings - links oben etwas Blaues und rechts oben der bedrohliche Unwetter-Himmel.

 

 

 

In 2019 eingewebt by ANTE !

 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.